Agrarmarkt

Agrarholdings und Unternehmensvereinigungen im Agrarsektor setzen mit Nachdruck ihre Aktivitäten zur Erhöhung ihrer Produktionskapazitäten fort, während die Branche als Ganzes immer stärker Wesenszüge einer globalen Industrie offenbart. Charakteristisch für den Markt sind M&A-Transaktionen mit einem Volumen von jeweils mehreren Millionen, umfassende Anwerbung ausländischer Investitionen, Aufstockung von Agrarbanken und Produktionskapazitäten, intensive Expansion in ausländische Märkte.

Agrarmarkt

Am häufigsten gelingt es uns, große Firmenkunden - vertikal Integrierte Agrarholdings und große Getreidehändler - als neue Kunden zu gewinnen.

In Bezug auf derartige Kunden fokussieren wir unsere Aufmerksamkeit auf den Aufbau und Gewährleistung der Verfügbarkeit von im kommerziellen Sinne möglichst attraktiven und exportorientierten Lieferkonzepten, auf Absatzkonzepten für Produkte, Anregung der Verkäufe durch Erhöhung der Anzahl von Absatzkanälen, günstiger Preisbildung und Preissteigerung, Einführung von Mechanismen zur Ausgabenoptimierung, Nutzung von verfügbaren Mitteln der staatlichen Förderung, unter anderem durch Einflußnahme auf die Gestaltung der staatlichen Agrarpolitik.

Für Firmenkunden leisten wir ebenso Unterstützung bei Besprechungen und Verhandlungen, z. B. im Bereich der Akquirierung von internationalen Finanzierungsquellen für die Umsetzung von Projekten und Aufstockung des Handelsvolumens.

AgrarmarktDas Augenmerk für erstrangige Aufgabengebiete der Inhaber sowie der Top-Management-Teams in Unternehmen des landwirtschaftlichen Sektors umfasst Fragestellungen im Zusammenhang mit der Akquirierung von Investitionen, Stabilisierung und Planung des Vertriebs, Suche nach effektiven Lieferkonzepten, Minimierung von saison- und wetterbedingten Risiken sowie Risiken, die aus der Tätigkeit der Regulierungs- und Umweltschutzinstanzen und aus anderen Risiken resultieren.